First Domizil

wird Ihr zweites Zuhause mit Ihrer persönlichen Atmosphäre und flexiblem Service.

Die individuell und komfortabel eingerichteten Appartments werden Sie von der ersten Minute an begeistern. Fein abgestimmte Farbakzente laden zum Wohlfühlen ein und geben Ihnen das Gefühl auch in der Ferne zu Hause zu sein. Frei dem Motto „Home away from Home".

Allgemeine Geschäftsbedingunen (AGB)

Stand 01.03.2009

  1. Geltungsbereich
  2. Allgemeines
  3. Buchung, Storno und Kaution
  4. Anreise / Abreise
  5. Schlüsselcode
  6. Haftung
  7. Instandhaltung und Schäden im Apartment / Haus
  8. Garage
  9. Preise
  10. Gerichtsstand

Geltungsbereich

Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Diese gelten somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Gegenbestätigungen des Auftraggebers unter Hinweis auf seine Geschäftsoder Lieferbedingungen wird hiermit widersprochen. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn der Auftragnehmer sie ausdrücklich, schriftlich bestätigt.

Top

Allgemeines

Der Vermieter behält sich das Recht vor, während der Mietperiode Kontrollen in den Apartments/Haus durchzuführen oder in dringenden Fällen bei Verdacht auf aufkommende Schäden oder um solche zu beheben, die Wohnungen ohne Voranmeldung zu betreten. Besichtigungstermine mit Interessenten werden dem Mieter angekündigt und möglichst mit diesem abgestimmt.
Die Überlassung der Wohnung an Dritte durch den Mieter bedarf der  schriftlichen Zustimmung durch den Vermieter, wobei Name und Anschrift mitzuteilen sind.

Top

Buchung, Storno und Kaution

Mit Eintreffen der Zahlung auf unserem Konto/Kreditkartenkonto, ist die Buchung für beide Seiten verbindlich.
Stornierungen bis zu 90 Tage vor dem Anreisetag sind kostenlos. Bei späterer Stornierung des Aufenthaltes behalten wir 50 % der geleisteten Zahlung ein. Bei Stornierungen ab den 30. Tag vor Anreisedatum behalten wir 80 % und ab dem 3. Tag vor geplanter Anreise behalten wir 100 der Zahlung ein. 
Können wir das Apartment anderweitig innerhalb des vom Mieter gebuchten Zeitraums vermieten, schreiben wir die Zahlung (ggf. anteilig wenn nur Teile des stornierten Zeitraums vermietet werden konnten) für zukünftige Aufenthalte gut - diese Gutschrift gilt zeitlich unbegrenzt und kann vom Mieter an Dritte weitergegeben werden. (Je früher Sie uns also eine Stronierung mitteilen, umso eher können wir das Apartment doch noch vermieten und Ihnen so die Stornokosten ersparen!) Bei Buchung ist der gesamte Betrag fällig.
Ebenso ist eine Kaution von 500,- (bei Aufenthalten länger als 30 Tagen von 1000,- und bei Aufenthalten länger als 90 Tagen von 5000,-) zu hinterlegen. In Absprache mit dem Vermieter kann die Kaution ersatzweise auch durch Angabe der Kreditkartendaten des Gastes hinterlegt werden.

Top

Anreise / Abreise

Das Apartment ist am ersten Tag Ihrer Buchung ab 15h bezugsfertig. Am Tag Ihrer Abreise ist das Apartment bitte bis spätestens 11h zu räumen. Nach Rücksprache und bei Verfügbarkeit dehnen wir diese Zeiten gerne aus und kümmern uns auch um die Aufbewahrung Ihres Gepäcks.

Top

Schlüsselcode

Unsere Apartments werden durch Eingabe eines persönlichen Schlüsselcodes für Sie geöffnet. Bitte teilen Sie uns bei Buchung mit, über welchen Weg Sie den Code erhalten möchten (Brief,Fax, Email, SMS usw.). Der dem Gast zur Verfügung gestellte Schlüsselcode ist personenbezogen. Die Weitergabe an Dritte ist nicht erlaubt. 
Wird ein Code vergessen oder verloren, ist der Gast verpflichtet sofort den Vermieter (ersatzweise die Hausverwaltung) zu verständigen und für die Kosten (neuer Code) aufzukommen. Für Schäden die in Folge des Verlustes entstanden sind haftet der Gast - dies gilt auch für Forderungen Dritter.

Top

Haftung

Der Vermieter haftet für die sorgfältige Vornahme der Reservierung sowie die Bereitstellung des Apartments. Bei höherer Gewalt bzw. widrigen Umständen hat der Vermieter das Recht, dem Mieter eine gleichwertige Unterkunft anzubieten. Falls kein gleichwertiges Ersatzobjekt angeboten werden kann, oder der Mieter mit dem Ersatzobjekt nicht einverstanden ist, besteht für beide Seiten die Möglichkeit, den Vertrag zu kündigen. In jedem Fall beschränkt sich die Haftung des Vermieters auf die Erstattung der eingezahlten Beträge.
Der Gast sowie seine Mitreisenden erklären hiermit ausdrücklich, das Apartment, das Haus, sowie alle Gegenstände des Hauses auf eigene Gefahr zu benutzen und den Vermieter von allen hieraus abzuleitenden Regressansprüchen (auch von dritten Personen, die sich mit Zustimmung des Mieters in den Räumen aufhalten) freizustellen.
Für alle vom Mieter eingebrachten Wertsachen wird keinerlei Haftung
übernommen.
Das Apartment ist nicht kindersicher gestaltet.

Top

Instandhaltung und Schäden im Apartment / Haus

Der Gast verpflichtet sich, die Mieträume und die zur Benutzung vermieteten
Gegenstände und Anlagen schonend und pfleglich zu behandeln. Insbesondere die im „Handbuch für Gäste“ erwähnten Pflege- und Verhaltenshinweise sind zu beachten.
Mängel der Mietsache und der mitvermieteten Gegenstände oder Gefahren, die deren Erhaltung drohen, hat der Mieter dem Vermieter unverzüglich mitzuteilen.
Der Mieter haftet für alle Schäden und Beeinträchtigungen an den vermieteten Räumen und Gegenständen, soweit dies über die durch den ordnungsgemäßen Gebrauch eintretende Abnutzung hinausgehen. Dies gilt auch für Schäden und Beeinträchtigungen durch dritte Personen, die sich mit Zustimmung des Mieters in den Mieträumen aufhalten.
Die in den Bedienungsanleitungen der dem Gast zur Verfügung gestellten Geräte enthaltenen Sicherheits- und Pflegehinweise sind einzuhalten. Diese Anleitungen liegen im Apartment auf. Sollte eine Anleitung nicht auffindbar oder unlesbar sein, ist der Vermieter davon unverzüglich zu informieren.
Ist der Vermieter oder dessen Vertreter nicht erreichbar, hat der Gast im Rahmen seiner Obhutspflicht eine Notreparatur zu veranlassen. Die Kosten werden vom Vermieter erstattet, sofern der Schaden nicht fahrlässig vom Mieter verursacht wurde.
Bei Geschäftskunden haften sowohl die entsendende Organisation als auch deren Mitarbeiter als Privatperson solidarisch.

Top

Garage

Der Verlust des Schlüssels und/oder des Handsenders ist sofort dem Vermieter zu melden. Schäden aus dem Verlust treffen den Einsteller.
Bewachung und Verwahrung des eingestellten Kraftfahrzeuges sowie dessen Inhaltes und Ladung sind nicht Gegenstand des Vertrages. Dem Vermieter obliegt keine wie immer geartete Obsorge oder Haftung für eingestellte Fahrzeuge. Für Beschädigungen, Diebstahl des Fahrzeuges oder von Teilen desselben seitens dritter Personen ist jede wie immer geartete Haftung des Vermieters ausgeschlossen.
Benzin, Öl und andere gefährliche Stoffe dürfen auf den Abstellplätzen oder in der Garage nicht gelagert werden. Jede zweckwidrige Verwendung der Abstellfläche für sonstige Lagerungen, Reparaturen, Ölwechsel, Reinigen des Kraftfahrzeuges und andere Tätigkeiten sind ausnahmslos untersagt; weiters ist das Ausleeren von Flüssigkeiten jeder Art, insbesondere brennbarer, in die Hauskanalisation strengstens untersagt. Das Parken mit flüssiggasbetriebenen Fahrzeugen erfordert die vorherige Zustimmung des Vermieters.
Sach- und Personenschäden, weiche sich allenfalls im Zusammenhang mit der Einund Ausfährt bzw. dem Abstellen des Fahrzeuges ergeben, hat der Einsteller allein zu vertreten und die Kosten hierfür zu tragen.

Top

Preise

Falls nicht anders angegeben, sind unsere Preise in € und ohne gesetzlicher
Umsatzsteuer angegeben, beziehen sich auf jeweils ein Apartment und eine Person.
Die dauerhafte Belegung mit weiteren Personen verursacht zusätzliche
Servicekosten, die wir zusätzlich verrechnen.

Top

Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist in Köln. Es gilt deutsches Recht.

Der Gerichtsstand im kaufmännischen Verkehr für sämtliche sich zwischen den Parteinen aus dem Vertragsverhältnis ergebende Streitigkeiten ist Köln. Erfüllungsort ist für beide Seiten Köln. Es gilt das deutsche Recht 

Nebenabsprachen, Änderungen und ergänzungen des Vertrages sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart wurden. Das gleiche gilt für Zusagen, Zustimmungen, Verzichte und Vergleiche aller Art.
Sollten einzelne Bestimmungen  des Vertrages, einschließlich dieser Geschäftsbesimmungen, unwirksam sein, berührt dieses die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die Parteien werden die unwirksamen Bestimmungen unverzüglich durch solche wirksamen ersetzen, die dem angestrebten Zweck und ihrer wirtschaftlichen Bedeutung möglichst nahe kommen.

Top